Helpline
GIPSAR UNI – MIT POLYMEREN VERSTÄRKT

GIPSAR UNI – MIT POLYMEREN VERSTÄRKT

weiße Spachtelmasse

GIPSAR UNI – MIT POLYMEREN VERSTÄRKT

Die wichtigsten Funktionen

  • Gipsfeinputz mit Polymeren verstärkt
  • optimal abgestimmte Härte
  • zum manuellen Schleifen
  • ideales Verteilen auf dem Untergrund
  • wirksames Decken durch Farbschichten
  • schneeweiβ

Produktbeschreibung

Zum Herstellen von Gips-Feinputz an Wänden und Decken.
Füllt kleine Mängel auf Wänden und Decken – kann für Reparieren der Oberfläche vor dem Verputzen angewendet werden.

Typen von Untergründen – Beton, Gasbeton, Zement- und Zement-Kalk-Putz, sowie Gipsputz.
Typen von finalen Schichten – Farbanstrich, Tapeten.

VERPACKUNGEN:
- Folienbeutel: 5 kg,
- Foliensäcke: 10 kg, 20 kg.

Haupteigenschaften

  • Doppeltes Abbindeverfahren – zwei parallel verlaufende Verfahren – Harzvulkanisation und Schaffung eines Gips-Kristallgitters – verstärken gleichmäβig die gesamte Feinputz-Oberfläche, verbessern deren Festigkeitsparameter und die Haftfähigkeit.
  • Mit Polymeren gestärkt - die Zugabe von modernen Polymeren (redispergierbare Pulverharzen) lässt eine mit hoher Haftung und starker kompakten.
  • Es schafft eine einheitliche, starke und glatte Oberfläche für die Malerei und Tapezieren.
  • Beständigkeit gegen Risse, die aus den Schrumpfungen während dem Trocknen resultieren.
  • Hohe Wasser-Retention – die Masse hält entsprechende Menge Wasser zurück, die fur das richtige Abbinden erforderlich ist.
  • Feinputzfarbe ist schneeweiß - ermöglicht effektive Flächendeckung und Verbrauchssenkung der Farbe.

Hauptparameter

  • Schichtstärke: 2 mm
  • Haftfähigkeit: min. 0,5 MPa

  • VERBRAUCH
    Durchschnittlich wird 1 kg Masse / 1 m² / 1 mm Schichtstärke verbraucht.
Zum Seitenanfang
GIPSAR UNI – MIT POLYMEREN VERSTÄRKT
GIPSAR UNI – MIT POLYMEREN VERSTÄRKT
weiße Spachtelmasse

Aktuelle Dokumentation